Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Aufenthaltstitel im Ausnahmefall

Beschreibung der Leistung

Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis und Erlaubnis zum Daueraufenthalt EU werden in der Regel ausschließlich als elektronische Aufenthaltstitel erteilt.

Hiervon gibt es Ausnahmen. Der Aufenthaltstitel wird als Klebeetikett im Pass erteilt, wenn

  • der Aufenthaltstitel zum Zwecke der Verlängerung der Aufenthaltsdauer um einen Monat erteilt werden soll oder
  • die Ausstellung zur Vermeidung außergewöhnlicher Härten geboten ist.

    Eine außergewöhnliche Härte kann z.B. gegeben sein, wenn der elektronische Aufenthaltstitel für eine geplante Urlaubsreise nicht rechtzeitig zur Verfügung steht.

    Das Klebeetikett wird nur für die benötigte Dauer erteilt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Reisepass
  • ein biometrietaugliches Passbild

Was kostet die Dienstleistung?

Für die Neuausstellung eines Aufenthaltstitels als Klebeetikett werden Verwaltungsgebühren in Höhe von 10 € fällig.

Für türkische Arbeitnehmer und Selbständige sowie deren Familienangehörige betragen die Gebühren für die Niederlassungserlaubnis im Ausnahmefall 8 €.

Ob jemand unter den betroffenen Personenkreis fällt, prüft die Ausländerbehörde im Einzelfall.

Für die Verlängerung eines Aufenthaltstitels richtet sich die Gebühr nach dem Aufenthaltszweck.

Unter bestimmten Voraussetzungen sind Gebührenbefreiungen und -ermäßigungen möglich.

 

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

Wo finden Sie uns?

Institution:Abteilung für Zuwanderung und Integration Stadt und Landkreis Kassel
Anschrift: Kurt-Schumacher Straße 29
34117 Kassel
E-Mail: zuwanderung@kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

Wie sind die Öffnungszeiten?

Für diese Dienstleistung bieten wir Ihnen Termine an. Einen Termin können Sie unter der einheitlichen Behördennummer 115 oder dem Servicetelefon 787-787 vereinbaren. Daneben können Sie auch während der offenen Sprechzeiten zu uns kommen.

Terminsprechzeiten

Dienstag: 8.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 - 17.30 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr

Offene Sprechzeiten

Montag: 8.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr

Wen können Sie anrufen?

Behördennummer (0561) 115

Montag - Freitag:7.00 - 18.00 Uhr
Samstag:9.00 - 13.00 Uhr